Der Mensch im Mittelpunkt
Am Ende und im Neubeginn

Der Mensch im Mittelpunkt-
Am Ende und im Neubeginn

Und plötzlich bleibt ein Stuhl leer...

Tod, Krankheit und andere menschliche Krisen machen auch vor der Bürotür nicht halt. Sprach-und Hilflosigkeit stehen im Raum und beeinflussen das gesamte Firmengefüge. Als ausgebildete Sterbeamme stehe ich Ihnen mit meiner bodenständigen und humorvollen Art als Expertin für Abschied und Neubeginn zur Seite. Mein Weg zur Sterbeamme…

Video abspielen

Meine Angebote

Akuthilfe

Prävention

Fortbildung

Vorträge

Meine Vision

Meine Vision ist ein lebendigeres Leben – mit dem Tod als Vertrauten.

Durch die Beschäftigung mit dem Tod verändert sich das Leben; auch in Unternehmen. Meine Aufgabe ist es, Sie in die Lage zu versetzen, auf einen Todesfall anders zu antworten als mit Schockstarre und Sprachlosigkeit.

Brauchtum, Sicherheit und Begeisterung sind dabei die drei Säulen für den festen Stand auf unbekanntem, teils unwegsamem Gelände.

Doch es lohnt sich; denn Stärkung der Resilienz, ein größeres Wir-Gefühl und die langfristige Loyalität Ihrer Mitarbeiter sind die Folge.

Klientenstimmen

Aufgrund der Sensibilität dieses Themas werden die Namen meiner Klienten*Innen vertraulich behandelt.

Hallo Britta, der ganz plötzliche Tod unserer lieben Kollegin Traute hat uns vollkommen schockiert und den Boden unter den Füßen genommen. Gut war natürlich, dass unser Chef das sofort erkannt und gehandelt hat, indem er Dich liebe Britta angerufen und um Hilfe für uns gebeten hat. Vielen herzlichen Dank, dass Du sofort und spontan zu uns ins Büro gekommen bist. Das Gespräch mit Dir hat mir sehr geholfen, den Tod nicht nur als furchtbares „Schreckgespenst“ zu sehen. Wahrscheinlich ist es auch Deine sehr ruhige und besonnene Art, die einem in diesen ganz schrecklichen Momenten auffängt. Ich bin wesentlich gestärkt aus dem Gespräch mit Dir herausgegangen. Sehr herzlich möchte ich mich bei Dir bedanken, dass Du den ersten Weg zum Grab unserer Kollegin mit uns zusammen gegangen bist. Es war schön, dass wir Dich dabei hatten um unsere Trauer und Fassungslosigkeit noch einmal herauszulassen und um uns von Traute zu verabschieden. Auch wenn Sie uns immer noch sehr fehlt, können wir Ihren Tod mittlerweile annehmen und Ihrer Seele alles Liebe wünschen. Nachdem kürzlich meine Mutter verstorben ist, musste ich wieder ganz oft an unser Gespräch denken und konnte, glaube ich, deshalb ganz gut akzeptieren, dass meine Mutter sich entschieden hat zu gehen. DANKE!!!
Liebe Britta, Du warst auf eine ganz liebevolle Art und Weise da, hast es mit mir als trauernder Mutter ausgehalten, zugehört und warst auch dann nicht sprachlos, wenn alle anderen nicht wussten was sie sagen sollten. Vor der ersten Begegnung mit meinen Arbeitskollegen hatte ich großen Respekt, Bauchweh und ein mulmiges Gefühl. Welche Blicke würden mich erwarten? Spricht noch jemand mit mir? (Als Trauernde habe ich immer wieder erlebt, dass ein Bogen um mich gemacht wurde.) Ich bin so dankbar, dass es Dich als meine Sterbeamme gibt und Du für mich den Weg in die Arbeitswelt so sanft wie möglich vorbereitet hast. Dadurch das meine Kollegen und Chefs vorher Gespräche/ Coaching mit Dir hatten, waren alle auf die neue Situation super vorbereite und ich wurde sehr liebevoll von allen wieder aufgenommen.
Hallo Britta, du hast so eine beruhigende Art und eine sehr tröstende Ausstrahlung, die hat sich einfach übertragen. Deine Schulter zum Ausweinen, sich alles von der Seele reden, das hat mir sehr geholfen. Du hast mir sehr dabei geholfen, den Verlust unserer Kollegin besser zu verarbeiten, auch wenn sie uns immer noch fehlt. Danke !

Ich freue mich über Ihre Anfrage

04143/ 9127139

Britta Schröder-Buttkewitz
Am Sportplatz 11
21706 Drochtersen

Email info@lebensnah.eu

Impressum | Datenschutz | Copyright Britta Schröder-Buttkewitz